Natur und Ort im Osterzgebirge

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Route: Bad Gottleuba - Giesenstein 2 km - Berggießhübel 3 km - Panoramahöhe 5,5 km - Eulensteine 7 km - Augustusberg 11,5 km - Bad Gottleuba = 14 km oder 3,75 Stunden

Ausgangspunkt: Die Bushaltestelle in der Ernst-Hackebeil-Strasse von Bad Gottleuba, welche durch die täglich verkehrenden Linien Pirna-Berggießhübel-Bad Gottleuba-Bahratal und Pirna-Cotta-Berggießhübel-Bad Gottleuba-Bahratal sowie von der nur Mo-Fr fahrenden Linie Breitenau-Bad Gottleuba-Wingendorf-Pina bedient wid.

Parkmöglichkeiten: In der Ernst-Hackebeil-Strasse, unterhalb der Bushaltestelle

Tourenprofil: Bis auf zwei Ausnahmen leichte Wanderung, die landschaflich reizvoll ist und meist im Wald verläuft. Gute Wegeverhältnisse. Minimale Höhenlage ca. 295 m über NN in Berggießhübel, maximale 507 m über NN auf dem Augustusberg - insgesamt etwa 310 m Höhenunterschiede, beachtlich der Anstieg von Berggießhübel zur Panoramahöhe mit knapp 150 Hm, und das Gefälle vom Augustusberg nach Bad Gottleuba mit ca 180 m.

Wegekennzeichnungen: Siehe Tourenbeschreibung; fast ständig Wanderwegweiser.

Kartenmaterial: Kompass Wander-. Bike- und Langlaufkarte 1:50.000, Nr. 808 "Osterzgebirge" oder die Topographische Karte (Ausgabe mit Wanderwegen) 1:25.000, Blatt 44 "Königstein, Bad Gottleuba, Berggießhübel" (Landesvermessungsamt Sachen).

Gastronomie: Auf der Panoramahöhe und dem Augustusberg sowie in Berggießhübel und Bad Gottleuba.

Besondere Hinweise: Landschaftsscutzgebiet "Osterzgebirge". Der rechte Gottleubahang im Zuge des Poetenganges wurde 1979 zum Flächennaturdenkmal erklärt.

Wanderung als GPX zum Download (Rechtsklick->"Speichern Unter")

 

Quelle: Sächsischer Wanderführer Band 3, Osterzgebirge, Chemnitzer Verlag 2009

Print Friendly, PDF & Email