Natur und Ort im Osterzgebirge

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Freiberg (inkl. Stadtrundgang) - Freiberg-Friedeburg 8,5 km - Waldcafé Kleinwaltersdorf 10,5 km - Großer Teich 14,5 km - Freiberg-Wasserberg 16,5 km - Freiberg (Bf.) = 19 km oder 6 h

Ausgangspunkt: Bahnhof Freiberg an den Linien Dresden-Chemnitz-Zwickau-Plauen-Hof und Holzhau-Freiberg. Man kann auch den Busbahnhof an der Westseite des Wernerplatzes als Start wählen, der von 19 Überland-Buslinien und mehreren Stadtverkehrs-Buslinien bedient wird.

Parkmöglichkeiten: Am Bahnhof (gebührenpflichtig) oder in den angrenzenden Straßen.

Tourenprofil: Kulturhistorisch hochinteressanter Stadtrundgang in Verbindung mit einer anschließenden Wanderung, dabei überwiegend ordentliche Wegeverhältnisse. Minimale Höhenlage ca. 385 m ü. NN in Freiberg, maximale 460 m ü. NN am Hubertusweg beim Austritt aus dem Hospitalwald - insgesamt etwa 190 m Höhenunterschiede.

Wegekennzeichnungen: Keine; im Hospitalwald gelegentlich Wegweiser.

Kartenmaterial: Kompass Wander- und Bikekarte 1 : 50.000, Nr. 809 "Dresden, Meißen, Tharandter Wald" oder die Topographische Karte (Ausgabe mit Wanderwegen) 1 : 25.000, Blatt 25 "Freiberg, Oederan" (Landesvermessungsamt Sachsen). Für den Rundgang selbst ist der Stadtplan empfehlenswert.

Gastronomie: In Freiberg sowie weiterhin im Rahmen der Wanderung das "Waldcafé Kleinwaltersdorf" und die "Raststätte am Bauernhof" zwischen dem großen Teich und Freiberg-Wasserberg.

Download der Streckenführung als GPX-Datei (Rechtsklick->"Speichern Unter")

Quelle: Sächsischer Wanderführer Band 3, Osterzgebirge, Chemnitzer Verlag 2009

Print Friendly, PDF & Email